Yoga und Meditation in Weißensberg bei Lindau

Yoga – Achtsamkeitsschulung – Atemübungen – Entspannung und Meditationen

Neue Kurse bitte per Email oder Telefon erfragen.

Finden Sie mit Yoga Ihre innere Balance.

Yoga ist eine Lebensphilosophie und bedeutet:  Harmonie der Sinne, Einheit von Körper, Geist und Seele. Vor vielen Jahren fand Yoga seinen Ursprung in Indien. Nach westlicher Theorie entstand es vor ca. 5000 Jahren, nach östlicher Theorie gibt es Yoga schon seitdem es den Menschen gibt. Yoga als Lebensphilosophie ist unabhängig vom Glauben. Es gibt verschiedene Arten von Yoga.

In der heutigen, teils stressigen und reizüberfluteten Welt, bedeutet Yoga die Möglichkeit, sich selbst zu spüren, den Körper flexibel und kraftvoll zu erleben und eigene Gefühle und Wünsche wahrzunehmen. Mit Yoga lernt der Mensch,  sich selbst zu vertrauen, eine emotionale Ausgeglichenheit zu erlangen und die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. Die eigene Kreativität und die eigenen Ressourcen werden  gefördert, Paradigmen aufgespürt und die Selbstwirksamkeit erhöht.  Das Ziel ist, einen Wechsel zwischen An- und Entspannung zu lernen.

Yoga ist ein Weg zu einem harmonischeren, kräftigen Selbst, um  den Anforderungen dieser Welt besser gewachsen zu sein und eigene Grenzen zu erkennen.

Nach vielen Jahren Unterrichtserfahrung mit Yoga und Meditation, sowohl in eigenen Kursen, Kliniken, Schulen, an der Universität in NRW, in großen Firmen, als betriebliche Gesundheitsförderung ect. ist eine Mischung aus Yoga-, Atem-, Entspannungs- Übungen, Achtsamkeitsschulung und Meditation entstanden. Diese Bestandteile des Kurses werden je nach Teilnehmer Befindlichkeiten in meinen kleinen Gruppen individuell angepasst und in einer warmherzigen, humorvollen Art angeleitet.

Die meisten Menschen, die in den letzten Jahren zu mir kamen, litten unter Stress und deren Auswirkungen. Im folgenden Text möchte ich dazu einige Erläuterungen geben, die falls Sie an einem Kurs teilnehmen, auch in einem einleitenden Vortrag erklärt und beschrieben werden, sodass auch für unseren Verstand („der ja gerne schnelle Bewertungen abgibt“) eine Plausibilität und Verständnis entsteht.

Was ist Stress?

Stress bedeutet übersetzt – Druck. Positiver Stress – Eustress, Negativer Stress- Disstress.
Neuere Untersuchungen haben ergeben, dass nicht das Ereignis Stress auslöst, sondern die Bewertung dessen. Menschen erleben verschiedene Situationen nun einmal ganz unterschiedlich.
Ausgenommen natürlich Katastrophen und schwerwiegende Erlebnisse.

Stress stellt sich dann ein, wenn wir gedanklich permanent woanders und innerlich zerrissen sind. ( Multitasking!!!)
Überforderung, teils auch Unterforderung; Keine alternativen Handlungsmöglichkeiten erkennen.

Dauerstress führt zu Erkrankungen: wie z.B. Verspannungen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Schmerzen (z.B. Kopf, Rücken), organische Probleme z.B. Magen – Darm- Beschwerden,
Herz-Kreislauf Störungen evtl. mit Bluthochdruck, Autoimmunerkrankungen z. B. Rheuma, Fibromyalgie, Hashimoto …bis hin zum Zusammenbruch und Burnout.  Dies ist der Krankheitsfaktor Nr. 1.

Die Vorstellung, dass wir abends auf der Couch beim Fernsehen oder Lesen tief entspannen, ist ein Trugschluss. Wir können uns zwar wohl fühlen und den Gedanken mal freien Lauf lassen, aber um wirklich tief und auch auf geistig- emotionaler Ebene zu entspannen, brauche ich bestimmte Hirnströme – die Alphawellen. Diese kann ich erleben in wirklich tiefer Entspannung und Meditation. Sie wirken regenerierend, ausgleichend und heilend auf unseren Geist und die Emotionen.